Richtig zapfen mit der Zapfanlage

Zuerst muss die Zapfanlage so eingestellt werden, dass ein ruhiges zapfen möglich ist. CO2-Druck / Leitungen

Zapfvorgang:
1. Man nimmt ein sauberes, gespültes Glas und hält es schräg unter den Auslauf des Schankhahnes
2. Dann öffnet man den Schankhahn ganz und füllt das Bierglas etwa zu 2/3, dabei bewegt man das Glas langsam in eine senkrechte Position. Der Schaumrand befindet sich am oberen Glasrand.
3. Schankhahn schließen
4. Nun lässt man das gezapfte Bier einige Sekunden ruhen, in der Zeit setzt sich der Schaum
5. Nun setzt man das Glas wieder schräg an und öffnet den Zapfhahn erneut. Das Bier läuft am Rand in das Glas und das Glas wird so bis zum Rand gefüllt.
6. Nun hat das Glas eine perfekte Schaumkrone und ist gut gefüllt.

Die meisten Kompensator- und Kolbenhähne sind mit einer sogenannten Schaumtaste ausgestattet. Durch deren Regulierung kann die Schaumkrone noch etwas gestaltet werden.

Bitte beachten: Der Auslauf des Zapfhahnes sollte nicht mit dem Getränk in Berührung kommen.

Zapffehler

Trockenes Glas – starke Schaumbildung, Blasenbildung
Zapfhahn wird nicht vollständig geöffnet – starke Schaumbildung
Zu niedriger Zapfdruck – es bildet sich keine Schaumkrone
Bier zu warm – stake Schaumbildung

Nach oben