Bierzapfen Thermostate

Thermostate haben die Aufgabe, die Raumtemperatur bzw. die Temperatur der Kühlung auf einer bestimmte Gradzahl zu halten. Bei Bier ist dies besonders wichtig, denn nur kühles Bier schmeckt richtig gut. Und um schon bei der Kühlung das Getränk auf der optimalen Temperatur zu halten, sind Thermostate äußerst praktisch.

Temperaturregler

Thermostate sind Temperaturregler, die mit Sensoren die aktuelle Umgebungstemperatur erfassen. Man kann über Thermostate auch einen Sollwert einstellen, der jederzeit erreicht werden soll. Thermostate regeln also die Raumtemperatur, egal, ob im Kühlraum oder im Getränkekühlfach. Oft sind Thermostate direkt in Kühlanlagen eingebaut und damit eines der wichtigsten Bauteile der Anlage.

Ein Eis-Thermostat misst die Temperatur des Eises bis zu 12°C. Ein Abtauthermostat informiert mit einem Alarmton, wenn es zu warm ist. Und Universalkühlstellenregler zeigen die Temperatur der Tiefkühlung an. Thermostate helfen nicht nur in der Gastronomie, sondern auch in Privathaushalten, jederzeit ein kühles, frisches Bier zu servieren.

Die richtige Biertemperatur

Das Ziel ist es, mithilfe von Thermostaten das Bier schon bei der Kühlung perfekt zu temperieren. Denn wer will schon warmes Bier im Glas haben? Bier schmeckt schnell schal und abgestanden, wenn es zu warm ist. In der Regel sollte ein Bier bei sieben bis neun Grad, also Kühlschranktemperatur serviert werden, an heißen Sommertagen auch mal etwas kühler. Jedes Bier braucht eine etwas unterschiedliche Temperatur, um seinen vollen Geschmack zu entwickeln. Mit Thermostaten können Sie die Kühlung daher perfekt auf „Ihre“ Sorte einstellen. Ein Pils schmeckt bei sieben bis neun Grad am besten, während stärkere Sorten wie Starkbiere gerne etwas wärmer sein können, leichtere Ales etwas kühler.

Bier sollte immer die passende Temperatur haben, nicht zu warm, nicht zu kalt. Wenn das Bier zu warm ist, entsteht zu viel Schaum. Deshalb gibt es zahlreiche Kühlanlagen. Mit Thermostaten prüfen Sie dann, ob das Getränk die gewünschte Temperatur erreicht hat.

Biere sollten nie zu schnell gekühlt oder erwärmt werden. Der Trick, Bier kurz in die Kühltruhe zu legen, ist also nicht zu empfehlen. Lieber sollten Sie mit Thermostaten von vorneherein auf die ideale Temperatur achten. Das Bier sollte am besten in kühler und dunkler Umgebung, beispielsweise im Keller, gelagert werden. Auch hier sollte unbedingt auf die richtige Umgebungstemperatur geachtet werden.

Nach oben